Die Kindergärten Hasenweiler und Zogenweiler sind dringend sanierungsbedürftig. Aufgrund der rückläufigen Entwicklung der Kinderzahlen stellt sich die Frage, ob beide Kindergärten saniert oder zusammengelegt werden sollen. Bereits während der Erarbeitung des Gemeindeentwicklungsplanes 2030+ wurde diese Frage sehr kontrovers diskutiert. Das Themenfeld reicht dabei weit über den reinen Kindergartenbetrieb hinaus. Dies bringt auch die "Bürgerinitiative zum Erhalt der Kindergärten in Hasenweiler und Zogenweiler" zum Ausdruck.
Um nun gemeinsam mit der Bürgerschaft das komplexe Thema zu ergründen, hat der Gemeinderat gemeinsam mit der Bürgerinitiatve den Arbeitskreis "Kindergartenlandschaft" ins Leben gerufen. Dessen Arbeitsfortschritte werden nachfolgend dargestellt.
 

  • Bürgerdialog am 6. Oktober 2016:
    Bürgerdialog mit Vertretern des Gemeinderates, der Bürgerinitiative und der Verwaltung zum Thema Kindergartenlandschaft Nord unter Leitung von Alexander Hölsch
     
  • 1. Treffen des Arbeitskreises Kindergartenlandschaft am 3. November 2016:
    Das 1. Treffen des Arbeitskreises Kindergartenlandschaft fand am 03.11.16 mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern des Gemeinderates, der Bürgerinitiative sowie der Verwaltung statt.

    2. Treffen des Arbeitskreises Kindergartenlandschaft am 1. Dezember 2016:
    Das 2. Treffen des Arbeitskreises Kindergartenlandschaft fand am 01.12.16 mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern des Gemeinderates, der Bürgerinitiative sowie der Verwaltung statt.
     
  • 3. Treffen des Arbeitskreises Kindergartenlandschaft am 12. Januar 2017:
    Das 3. Treffen des Arbeitskreises Kindergartenlandschaft fand am 12.01.17 mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern des Gemeinderates, der Bürgerinitiative sowie der Verwaltung statt.

 

 

Bürgerdialog Kindergarten

Nachfolgend steht die Dokumentation des Bürgerdialogs am 6. Oktober 2016 zur Verfügung:

1. Treffens des Arbeitskreises

2. Treffens des Arbeitskreises

Nachfolgend steht die Dokumentation des 2. Treffens des Arbeitskreises Kindergartenlandschaft am 01.12.2016 zur Verfügung:

3. Treffens des Arbeitskreises

Nachfolgend steht die Dokumentation des 3. Treffens des Arbeitskreises Kindergartenlandschaft am 12.01.2017 zur Verfügung:

Im Zuge der Entwicklung des Gemeindeentwicklungsplanes 2030+ sollte die Bürgerschaft direkt bei der Erstellung des zukunftsweisenden Papieres beteiligt werden. Der Gemeinderat hatte sich daher dazu entschlossen, mehrere Bürgerbeteiligungen in Form von Informationsveranstaltungen oder Bürger-Workshops durchzuführen.
 

  • Bürgerbeteiligung "Teil 1" am 18. und 19. Juli 2014:
    Auftaktveranstaltung und Bürger-Workshop über den gesamten Themenbereich des GEP 2030+
     
  • Bürgerbeteiligung "Kindergartenlandschaft Nord" (Kiga-Nord) am 28. Februar 2015:
    Informationsveranstaltung und Bürger-Workshop zur Kindergartenlandschaft Horgenzell und insbesondere zur Zukunft der Kindergärten Hasenweiler und Zogenweiler
     
  • Bürgerbeteiligung "Teil 2" am 12. Mai 2015:
    Vorstellung des Entwurfes des Gemeindeentwicklungsplanes 2030+ mit Bürger-Workshop.

Bürgerbeteiligung Teil 1

Am 18. und 19. Juli 2014 fand die erste Bürgerbeteiligung zum Gemeindeentwicklungsplan 2030+ statt.
Nachfolgend finden Sie die gezeigten Präsentationen sowie das Ergebnisprotokoll:
 

Bürgerbeteiligung Kindergarten Nord

Am 28. Februar 2015  fand zum Thema "Kindergartenlandschaft Nord" eine Bürgerbeteiligung statt.


Zur Vorbereitung der Bürgerbeteiligung diente die nachfolgende Präsentation des Büros Reschl Stadtentwickung. Anhand dieser Präsentation wurden die Teilnehmer am 28. Februar über die Thematik und die Problemstellung informiert, um anschließend in Arbeitsgruppen die zahlreichen Fragestellungen zu diskutieren.

Bürgerbeteiligung Teil 2

Am 12. Mai findet eine weitere Bürgerbeteiligung statt. Dabei soll der Entwurf des Gemeindeentwicklungsplanes 2030+ vorgestellt und diskutiert werden. In der Folge wird der Gemeinderat  den GEP 2030+ verabschieden.

Zur Vorbereitung für die Bürgerbeteiligung steht der Entwurf des Gemeindeentwicklungsplanes 2030+ vorab zur Verfügung.

Hinweis zum Thema "Kindergartenlandschaft Nord":
Im Rahmen des gesamten Beteiligungprozesses hat sich herausgestellt, dass die Diskussion über die Zukunft der Kindergartenlandschaft "Nord" (Erhalt oder Zusammenlegung der Kindergärten Hasenweiler und Zogenweiler) einen besonderen Stellenwert einnimmt. Das Thema kann somit nicht im Rahmen des gesamten GEP 2030+ abschließend behandelt werden und wird an der Bürgerbeteiligung am 12. Mai 2015 nicht näher diskutiert. Hierzu wird voraussichtlich nochmals ein gesonderter Bürgerdialog stattfinden.

Organisatorischer Hinweis:
Ursprünglich war die Durchführung des zweiten Teils der Bürgerbeteiligung am Freitag, 17. April 2015 vorgesehen. Dieser Termin konnte jedoch nicht gehalten werden. In der Gemeinderatssitzung am 22. April 2015 wurde der Entwurf des Gemeindeentwicklungsplanes 2030+ dem Gemeinderat in öffentlicher Sitzung vorgestellt. Anschließend erhält die Bürgerschaft im Rahmen der Bürgerbeteiligung am 12. Mai 2015 Gelegenheit weitere Anregungen dazu einzubringen. Unter Kenntnis dieser Anregungen wird der Gemeinderat den Gemeindeentwicklungsplan 2030+ nachfolgend verabschieden.